Tagebucheintrag vom 24. Februar 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 28

Text+KommentierungNur Text
Samstag, 24.2.40. Lujan - noch gedrückt, weil Constantin ins Feld abrückte, der selber keine Rührszene wollte, dann aber doch meinte: Er müßte die schwarze Brille aufsetzen. Vorher Confiteor, wie auch Vater und Großvater. Skapulier für Pilar hatte ich vergessen.

Martha Wanner zum Geburtstag Blumenstock. Elmar hat Examen bald hinter sich.

Dr. M. Schwarz - sei früher schon einmal hier gewesen. Wollte eine Stellung in Rom. Ausreise wird aber nicht gewährt. Redet sehr viel. Nur vorgelassen, weil ich den früheren Besuch nicht mehr wußte.

Dompfarrer Stadler - ich übergebe die Malteserspende für die Versehbursa der Geistlichen in den Lazaretten.

Zinkl: Orsenigo wünscht abboccamento. Er will es auf Dienstag einrichten.

Dr. Bichler - die linke Hälfte vom Kopf bis zum Fuß wie eingeschlafen - den ganzen Tag und die ganze Nacht. Eine große Bestrahlungslampe gekauft. 62 M.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.