Tagebucheintrag vom 29. Januar 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 22

Text+KommentierungNur Text
Montag, 29.1.40. Schloß nach sehr langer Zeit. Gehör scheint besser. Jetzt Vorsitzende der Arbeit. Lothar hat es bei Steikurs durchgesetzt, in die Kirche zu kommen. Wartet im großen Eßzimmer.

Grabmann: Übergibt zwei Bücher. Geschichte der Theologie hat im Italienischen die zweite Auflage erlebt, im Deutschen noch nicht - der Prophet im Vaterland.

Zinkl: Benützung der Schulräume für Religionsunterricht für Volksschule, ziemlich negativ. Was also tun. Ich werde nach Freiburg schreiben.

Abends Generalvicar: Drei sacerdotes auf einmal Celebret entzogen: Einem Redemptoristen, der Kunstsachen verkaufte, dem Seiss., der einen Vormund bekommen soll.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.