Tagebucheintrag vom 29. November 1939Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 7

Text+KommentierungNur Text
Mittwoch, 29.11. Thalhamer: ob Hefter Besuch machen könne. Benzin abholen, es ist besser die Karten nicht zurückgeben, weil in anderen Monaten wieder mehr Bedarf.

Professor Georgii: Nicht mehr hier, sondern in Kleinhöhenrain, Post Großhöhenrain: Seine Tochter Maria hat das Gymnasium bis 6. Klasse besucht, dann Handelsschule, Diplom. Examen jetzt will sie in vier Monaten die siebte und achte Klasse zum Abitur machen. Für besondere Auslagen 300. War beim Heiligen Vater, dankte für Lichtbild der Büste, „Ihr Bild als Nuntius habe ich in meinem Arbeitszimmer und denke an Sie.“ Ich gebe Auftrag für Relief über meinem Grabe, als Vorlage eine Drucksache von Hadriansgrab: Ich bin sehr müde.

16.00 Uhr Dr. Venator. Seligsprechung Margareta Ebner: Das Buch von Kolbenheyer wird nicht aufhalten.

17.00 Uhr Bischof Hefter, hier beim Zahnarzt, jetzt in Prien.

Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.