Tagebucheintrag vom 30. März 1939Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10018, Seite 161

Text+KommentierungNur Text
Donnerstag, 30.3. Kett bringt Nachricht von Hélio Lobo. Ein Pater hat ihm Zugang vermittelt - ist gar nicht leicht. Gibt gleich schriftlich, war sehr wertvoll. Für die Reise nachträglich noch cento, im Ganzen für seine Fürsorge 1 000.

Pater Prior von Ottilienkolleg: Will sich erkundigen, ob Aussicht sei, daß die theologische Fakultät wiedereröffnet wird. Sie mußten ihre fünfzig Studenten in Dillingen anschreiben lassen und dann hier im Haus Kolleg geben. Ich könne bestimmte Angabe machen, aber man nimmt an, es sei einige Aussicht, müssen sich bald entscheiden.

Dr. Ried - auf dem Weg nach Rom. Verlangt keine Empfehlung. Neuer Direktor in Paderborn. Eine Schülerin hatte Zusammenbruch erlitten, sie hatte zur Beruhigung ein wenig geholfen, dafür erhebt eine andere Anklage gegen die Lehrerin.

16.00 Uhr Pfarrer Breiteneicher, Jesenwang, dankt für den Geistlichen Rat. Über die Verhältnisse dort.

Georgii: Bringt die Lichtbilder von einer Papstbüste, die er nach Inspiration an einem Abend machte - ich kann mein Urteil nicht sagen. Augen niedergeschlagen, nicht motiviert, weil die gefalteten Hände nicht sichtbar. Der oberste Lehrer und Hirte mit freiem Blick. Er erwartet ein Urteil. Will im Mai nach Rom.

Dr. Wolfrats: Empfehlung für Salvatorianer in Rom. Als Vorgespann, morgen Abend Abreise.

Drei La Rosée von Isareck: Bringen Blumenstock, heute Nacht nach Rom: Ein Graf
Es könnte sich hierbei um einen der drei noch lebenden Brüder, Franz Xaver Graf Basselet de La Rosée oder Karl-Rudolph Graf Basselet de La Rosée oder Otto Graf Basselet de La Rosée handeln.
, zwei Schwestern, davon die eine Sophie. Ida verheiratet. Sind von mir gefirmt. Von den verstorbenen Eltern
Es könnten hier mit Theodor Alfred Franziskus Graf Basselet de la Rosée und seine Ehefrau Maria Franziska Gräfin Basselet de La Rosée gemeint sein.
. Ein Bruder
Es könnte sich hierbei um einen der drei noch lebenden Brüder, Franz Xaver Graf Basselet de La Rosée oder Karl-Rudolph Graf Basselet de La Rosée oder Otto Graf Basselet de La Rosée handeln.
Mediziner. Reden lange und lange herum, verlangen nicht Empfehlung, in Rom eine Bekannte, aber nur 10 M.

Mr. Hathaway nimmt Abschied. Von hier nach Italien. Ich drücke ihm meine aufrichtige Verehrung aus, er ist sehr gerührt.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.