Tagebucheintrag vom 17. April 1938Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10018, Seite 94

Text+KommentierungNur Text
Sonntag, 17.4.38. Ostern. Ohne Sonne, kühl und wolkig, auch ohne Regen. Dom stark besucht, besonders von Männern. Viele Kinder zu segnen.

9.00 Uhr Pontifikalamt mit Apostolischem Segen.

Präses Wellenhofer und Dr. Höck: Piccolo aufzulösen, das Heim an Sankt Peter zurückzugeben, die Schulden bei den Min. abzuzahlen, das werde ich übernehmen. Dafür die Unio hinein: Vorerst nur Dr. Höck und Wiesneth. Auch Pongratz einstweilen.

Seboldt - im Berufe die letzten Wochen große Schwierigkeiten.

15.00 Uhr Vesper, danach eingepackt für Romfahrt.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.