Tagebucheintrag vom 24. Dezember 1937Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10018, Seite 51

Text+KommentierungNur Text
Freitag, 24.12.37. Heiligabend. Die Volksweihnacht ist schon gestern gewesen. Sine abstinentia und sine jejunio.

Dr. Hasenfuß - jetzt außerordentlicher Professor, Freising, für Dogmatik. Der Rektor von Würzburg hält ihm einen Nachruf. Bleibt im Kloster.

15.00 Uhr Vesper. Tauwetter eingetreten nach den kältesten Tagen. Vorher bei Pater Bertrand, der nicht kommen konnte. Sieht sehr krank aus, wie zum Abschied dankt für alles und bittet um den Segen.

Maria La Rosée mit dem Bäumchen. Immanuel. In elf Stunden von Berlin gekommen.

Maria Berrsche - zugleich im Namen von Alexander gratuliert zu den Feiertagen.

Schwester Fidelis - der Kreuzweg fertig.