Tagebucheintrag vom 16. November 1937Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10018, Seite 37

Text+KommentierungNur Text
Dienstag, 16.11.37. Generalvicar wegen Vervielfältigung der Armenseelenpredigt und anderer Dinge.

Silvia Georgii - anstelle von Russe von Sankt Elisabethenkonferenz. Selber nicht an der Universität, 150 M. Vater und Mutter in Wien, die Brüder
Es handelt sich um Georg und Benedikt Georgii.
hier.

Pater Luis Sagastume, von Pater Lator geschickt. Er kann vorläufig hier bleiben, obwohl SJ-Häuser hier sind, endgültig wäre es nicht möglich, vom Schriftsteller kann man nicht leben hier. Vorerst hat er Übersetzungen und später weitere Mitarbeit an der Suarezausgabe, dafür wird sogar in Madrid ein Haus gebaut. Laisierung kommt nicht in Frage, das gäbe zehnjährige Verhandlungen, wohl aber die Frage, ob die Weihe gültig an die Sacra Congregatio. Er wollte immer austreten, aber die Oberen hielten zurück, weil zwei Brüder
Die Namen der Brüder konnten bisher nicht eruiert werden.
von ihm SJ, und einer
Der Name des Bruders konnte bisher nicht eruiert werden.
Weltpriester waren. Er soll ein Concept vorlegen. Wenn in Not, dann kommen.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.