Tagebucheintrag vom 13. November 1937Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10018, Seite 35-36

Text+KommentierungNur Text
Samstag, 13.11.37. Pater Lator von Rom zurück. Ein Sadar SJ ist ausgetreten, hat sich niemandem anvertraut, redet wenig, habe vor der Weihe den Eid abgelegt (ist gleich, ob morgen oder heute). 1) Wohnung. Kann bei der Dame wohnen bleiben, wenn er einen Beichtvater hat. 2) Laisierung. Jetzt unmöglich, aber in einigen Jahren zu versuchen. Er selber will nicht mehr an den Altar, ließe sich nicht mehr weihen. 3) Beschäftigung: Jetzt etwas ins Spanische übersetzen. Cento für den Armen. Pascher mit ihm in Verbindung bringen.

➥ Seite 36

Pater Wladimir Andruschkin, im Andreaskolleg, geht auf Wunsch seines Bischofs von Lemberg nach Philadelphia. Kurz. Lichtbild mit Unterschrift.

Elisabeth Fitz - dankt im Namen der Geschwister
Bei den Geschwistern Fitz handelt es sich um Marie, Martha, Olga und Hans.
für die Teilnahme beim Tod der Mutter. Pater Alfons
Vermutlich ist Pater Alfons Maria Mandlinger gemeint.
wird wiedereinmal in die Familie kommen. Erhält Charakterbilder mit Widmung.

Professor Dr. Mohler - sehr lange, gekleidet wie die Schwaben, Diözese Freiburg. Küßt durchaus niederkniend den Ring, auch beim Gehen. Grüß Gott, am Anfang etwas zurückhaltend. Über Ehrhard. Daß er 15 Jahre Vertreter sein mußte in Münster, besonders gerade gegen Schmidlin, der ihn verdrängen wollte. Liest Hochmittelalter. [ ... ] Theologie, einige gute Historiker, besonders von der Schule Schlecht. Diözesangeschichtsverein für einen Realschematismus. Wühr und Bastgen Geschichte der Nuntiatur, ein Manuskript hier. Ketteler nach Dr. Ried, „er spricht von den Quirinusbriefen.“ Ob er die canonische Mission beim Generalvicar erholen
Von Erzbischof Faulhaber hier im Sinne von „einholen“ verwendet.
soll? Ja. Dankt am Schluß für die Aufnahme.

Frau Leizinger, geborene von Andermatt. Hatte im Juni 10 M. erhalten, dafür sehr dankbar. Hat einmal Psychoanalyse studiert und von der Polizei Erlaubnis zur Behandlung. Auch Bumke. Für Mietschulden 30 M., Verpflegung und Inserieren 70 M. Soll in einem halben Jahr berichten, wie es geht.

Grassl: Das Vermögen des Katholischen Lehrerinnenvereins nach den Statuten an den Erzbischöflichen Stuhl, soll von der LB kommen. Gerade heute Albrechtskirchinger, der vom Lehrerverein für den Bau einer Kirche in der bayrischen Ostmark gestimmt hatte, aber er wurde ausgestoßen.

16.00 Uhr ab nach Miesbach. Eine halbe Stunde von hier Schneetreiben.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.