Tagebucheintrag vom 26. Juli 1937Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10017, Seite 193

Text+KommentierungNur Text
Montag, 26.7.37. Generalvicar Buchwieser. Der Pfarrer Astronom, war in Salzburg vor 18 Jahren, jetzt wegen Erpressung. Muß in Urlaub gehen und abwarten. Wegen Gartmeier, wird außergewöhnlich gut behandelt. Entweder Fürsprache von Himmler oder ein Verdacht. Wegen der überdiözesanen Einrichtungen werde ich hinüberschicken. Brem sollte doch fahren.

Provinzial über Pater Rupert Mayer. Er ist in Rottmannshöhe. Die Staatspolizei Berlin will die Schutzhaft aufrechterhalten.

15.00 Uhr Irmgard Faulhaber, Heliand, kommt von Mallersdorf, sehr zufrieden. Von hier nach Chiemsee. Chokolade. Medaille.

17.30 Uhr ab nach Freising. Getreideschnitt hat begonnen.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.