Tagebucheintrag vom 1. November 1934Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10015, Seite 232

Text+KommentierungNur Text
Donnerstag, 1. November 34, Consecration der Heiligblutkirche in Bogenhausen. 7.30 - 12.30 Uhr mit den drei Altären. Bedrohliches Wetter angesagt. Es hält beim Umgang, sogar noch bei der Reliquienprozession, beim Auszug aber Regen und Schnee. Ich predige über den Gemeinschaftsgedanken der Kirche, als eigenartiger Glanz auf der Kirche. Staatsminister Wagner und Bürgermeister Fiehler habe ich öffentlich gedankt, es war Vertretung des Ministeriums da und des Stadtrates, die am Schluß in die Sakristei kamen. Georgii beteiligt. Architekt Döllgast war augenkrank weggeblieben.

16.00 Uhr Dr. Venator - über die Seefahrt. Achttägige Exercitien vorziehen.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.