Tagebucheintrag vom 26. Januar 1934Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10015, Seite 139-140

Text+KommentierungNur Text
Freitag, 26. Januar. Auf der Sitzung über Muhler gesprochen, dem der Weiterverbleib in der Pfarrei zugesichert wird, und die Lage der Jugendvereine.

16.00 - 17.00 Uhr Generalkapitel im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern. Hauptpunkt Einführung der ewigen Gelübde, die beschlossen werden.



➥ Seite 140

Am Telefon: Mutter Werhahn wird aufs Ministerium kommen. Um eine Hilfsschule für körperlich zarte Kinder bitten. Soll sagen: Wir wollen Teil aus den Gemeinschaften ablösen, auch arme Kinder nehmen, wohl katholische Schule sein, aber auch nichtkatholische Kinder aufnehmen.

Abendmeldungen: die Rede von Staatsminister Esser: Die Schwarzen als Staatsgefahr. Persönliche Angriffe gegen mich.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.