Tagebucheintrag vom 5. Dezember 1917Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10001, Seite 72

Text+KommentierungNur Text
5. Dezember 1917. Pfarrer Fellerer von Solln und Pullach: In Solln soll eine Pfarrei errichtet werden, steht an erster Stelle. Ob deshalb errichtet, auch wenn das Pfarrhaus nicht wirklich gebaut, aber für Miete gesichert ist? Darüber mich befragen, unsicher. Bei der Regierung. Seinen Kaplan möge er behalten. Ich soll einmal hinaus kommen. Die Kirche noch nicht geweiht.

Pfarrer Knon von Heilig Geist - sehr verlegen und kurz. Merkwürdig aufgeregt. Er dankt für das Institut auf der Pfarrei, er könne es von langer Zeit her, habe ein schönes Vorbild gehabt in einem Pfarrer, der der erste im Beichtstuhl gewesen.

Karte abgegeben: Fürst zu Hohenlohe Schillingsfürst und Abt Placidus, Sankt Stephan Augsburg.

Dr. Friedrich Geier: Nachmittags zum Abendessen, bleibt bis 22.00 Uhr und ich bleibe bis 24.00 Uhr auf.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.