Tagebucheintrag vom 5. November 1917Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10001, Seite 60

Text+KommentierungNur Text
5. November 1917: 11.00 Uhr Requiem im Dom für die gefallenen Krieger. So spät, damit die Lazarette teilnehmen können.

Heute tritt Maria Liebel in die Kochschule des Hauses ein.

Graf Albert Preysing wegen der Religionslehrerstelle beim Erbprinzen. Ich kann nichts tun. Er aber soll sich umschauen.

Gabriele Tattenbach wegen Religionslehrerstelle, wegen ihres Bruders im Felde, will einmal die Schwägerin schicken.

Professor Hofmann: Photographie mit Unterschrift für ein Krankenhaus in Landshut, für eine wohltätige Dame Bild mit Unterschrift und Kreuz.

15.00 - 16.00 Uhr im südlichen Friedhof und in der Stephanuskapelle.

17.00 - 18.00 Uhr Konferenz mit den Feldgeistlichen für Novembervorträge.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.