Tagebucheintrag vom 2. Oktober 1917Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10001, Seite 49

Text+KommentierungNur Text
2. Oktober, 14.30 - 17.45 Uhr drei Pfarrer und Pfarrkirchen besucht.

1) Sankt Peter. Pfarrer Becker: Daß die Beerdigung nachmittags, die drei Kooperatoren
Gemeint sind: Ludwig Attenberger, Johann Seitz und Karl Graf.
eigene Haushaltungen, oben im zweiten Stock die Verwaltung. Wohl 44000 Seelen, aber mit 22 Priestern.

2) Sankt Maximilian: Pfarrer Fiechtner, Kapläne hier am Tisch des Pfarrers: Marx, Lorenzer, Krieger. Noch viele Milch Pakete im Haus. Station von Hofstetter
Möglicherweise ist Emil Hofstetter gemeint.
. Sollen ausgemalt werden. Tannenbaum in der Kirche.

3) Mariahilf in der Au, Pfarrer Winhart, bewohnt ein altes Kloster mit schönen Gängen und Garten. Daneben das Schulschwesternhaus mit Schule. Er zeigt uns seine Kirche mit den Glasfenstern und der Monstranz, 1,13 m, die er wirklich trägt. Ein sehr guter Herr.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.