Tagebucheintrag vom 1. September 1917Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10001, Seite 27

Text+KommentierungNur Text
1. September. Hofdiener von Prinzessin Hildegard (erhält 5 M.).

Monsignore Joerg, Geistlicher Rat, über die Feier am Montag, Mitren zu probieren, erzbischöflichen Segen zu geben.

Domdekan Huber bringt die Bullen, nimmt sie aber wieder mit zum Abschreiben. Erklärt sich bereit, Generalvicar zu werden.

Feldgeistlicher Bisson, meldet Zug und andere aus dem Feld an. Ich kann ihn aber nicht zu Tisch behalten.

Fräulein Bettinger wegen Abrechnung mit dem Diener, neue Sachen abgelöst. Wenn nicht mehr übernommen. 16.00 Uhr Weihbischof Neudecker, nimmt mir die drei Eide stehend in der Kapelle ab, dazu Evangelienbuch.

Prälat Uttendorfer, hört nicht gut, will Direktor weiter sein.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.