Tagebucheintrag vom 30. Dezember 1941⇦ Einzelansicht
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 91

S. 91reset-btnzoom-in-btnzoom-out-btn
Digitalisat Faulhaber-Edition
Die 30.12.41 Wieder sehr kalt. 10h Dr Thaler Stroph. im linken Arm.

Stalf: Ich danke für Weihnachtsgabe besonders für Seife. Mit dem Mann auf dem Nachlaßgericht und die Unterschrift für das Test. /
verweigert. Zeigt einen Brief daß ihre Schwester auf dem Krankenbett sehr gedrückt war wegen ihrer Verfügung. Will bald nach /
Högelsteig.

Georgi Sehr kurz nur grat. Erzählt von Professor Weber der wieder lese.

Irene: Bruder immer noch herzkrank. Aber in Dorf Kreuth wieder Freude und Jubel.

14h - 15h haben wir die Wollsachen zusammengepackt die ins Feld gehen sollen. /
Maria trägt im Koffer alles hin s. ihre Zeichen bei den Kriegssachen
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.